Galerie am Rathausplatz                   Widmer Rahmen Berneck                    Widmer Mobil Berneck                         Suche:
Sie befinden sich in:
Güst Untersee

Güst Untersee

 
GUST3.JPG
 Güst Untersee
 
Rheintal: 17. Oktober 2008, 01:05, ONLINE 
 
 
RHEINTA2.JPG
 
 
Das Lebenswerk vollendet
 
Der Auer August Untersee hat sein erstes Buch «Paradiesgarten und Selbstfindung» veröffentlicht.Geschichten und Illustrationen hat der 65-Jährige selbst geschrieben und gemalt.
 
 
 
 
LEANDRA GERSTER
 
au. «Das Endergebnis, nach vielen tausend Stunden Arbeit ist einfach grossartig», sagt August Untersee über sein Buch«Paradiesgarten und Selbstfindung». Und um den Inhalt des Buches geht es ihm auch hauptsächlich, denn der introvertierte Grafiker hält nichts von Personenkult: «Das Werk soll der Person voran gestellt werden.» Er verrate daher auch erst am Schluss des Buches einiges über seine Person. Der 65-Jährige absolvierte die vierjährige Mechanikerlehre sowie die Grafiker-Schule. Seit 40 Jahren ist er freischaffender Maler und Grafiker.
 
 
Mit Gold veredelt
 
«Paradiesgarten und Selbstfindung» ist das erste Buch von August Untersee und auch sein Lebenswerk. «Ich bemühte mich nie um Sponsoren, sondern finanzierte mir mein Buch als erfolgreicher Industrie-Grafiker selber», sagt er. «Paradiesgarten und Selbstfindung» ist eine Kunst-Broschüre mit 52 Seiten und 37 Illustrationen. Es gibt auch eine CD mit Musik zum Buch. Die ersten Buchexemplare sind mit Gold veredelt. «Es enthält tiefgründige Geschichten und Gedichte. Durch die Broschüre konnte ich Erlebtes verarbeiten.» Eine der Geschichten erzählt beispielsweise von Genüssen wie Drogen. Damit sollen Menschen angesprochen werden, die ganz unten sind. «Ich unterstütze diese Personen anfangs, um auf ihre Wellenlänge zukommen.» Am Schluss der Geschichte wird der Leser dann darauf aufmerksam gemacht, dass Vorbeugen besser sei als Heilen. Die Illustrationen im Buch wurden alle von August Untersee gemalt. «Ich habe schon seit frühester Jugend gezeichnet und gemalt.» August Untersee führte lange ein Traumtagebuch, aus dem er auch einige Geschichten in die Kunst-Broschüre einfliessen liess. «Ich befasse mich im Buch auch mit der Analyse von Träumen.»
 
 
Die Traumanalyse
 
Nebst erfundenen Geschichten, sind auch realitätsgetreue enthalten. Die Broschüre soll philosophisch orientierte Menschen ansprechen, aber auch für Atheisten sei das Buch interessant. «Vieles in der Kunst-Broschüre hat mit dem Glauben zu tun.Ein wissbegieriger Mensch informiert sich ganzheitlich, also über westliche, wie auch über östliche Religionen.» So sind imBuch auch indisch orientierte Geschichten und Bilder enthalten. «Ich ging vor 30 Jahren für drei Tage bei einem Inder in dieYogaschule. Das hat bei mir nachhaltig gewirkt.» Untersee konnte sich durch das Buch nicht nur beruflich, sondern auchseelisch weiterentwickeln. «Die Leser sollen sich vermehrt auf die Harmonie von Himmel und Erde einstimmen.»
 
Buchpräsentation: Samstag, 25. Oktober, von 9 bis 12 Uhr und von 2 bis 4 Uhr, Galerie Widmer, Rathausplatz Berneck
 
 
 
 
 
Copyright © St.Galler Tagblatt AG
Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohnevorherige ausdrückliche Erlaubnis von www.tagblatt.ch ist nicht gestattet.www.rheintaler.ch – Das Lebenswerk vollendet Seite 1 von 1http://www.rheintaler.ch/lokales/rheintal/rt-au/art168,974595 17.10.2008
 
Warenkorbübersicht
Im Warenkorb befinden sich keine Produkte.
Infobox 2
wrb2a.jpg

  Kuh-Bilder von
  A.A. Gockel
 -la09.jpg
 Rahmenmuster
pict6197.jpg
Zurück      Nach Oben